Down to content

TensarTech® Stratum™

Der Bau einer tragfähigen Flachgründung auf einem nur gering tragfähigen Untergrund stellt bei vielen Projekten ein erhebliches Problem dar. Der Abtrag und Austausch der weichen Schichten ist in der Regel aus Kosten- und Umweltgründen nicht machbar oder sinnvoll. Tensar® bietet Ihnen eine wirtschaftliche und zeitsparende Lösung.

TensarTech® Stratum™

DIE ANWENDUNGSBEREICHE

1. Arbeitsebenen, Zugangs- sowie Baustraßen und Kranstellächen (für Windenergieanlagen)

2. Deichbau für den Hochwasserschutz

3. Dammgründungen

TensarTech® Stratum™ ist ein dreidimensionales, biegesteifes Gründungssystem aus Geogittern mit mineralischer Füllung. Zur Bildung einer Zellenstruktur wird zunächst auf dem Planum ein Basisgitter ausgelegt und darauf einaxial gestreckte Geogitter (Quer- und Diagonalgitter) aus Polyethylen hoher Dichte (HDPE) vertikal aufgestellt. Dies geschieht händisch, ohne Zuhilfenahme von schweren Baugeräten.

Mit Hilfe einer formschlüssigen Verbindung mittels Steckstäbe wird eine offene, dreieckige Zellstruktur geschaffen. Die einzelnen Zellen werden im Anschluss mit Schüttmaterial gefüllt und mit nur einem Arbeitsvorgang verdichtet. Auftretende Belastungen werden über das Zellensystem abgetragen und großflächig in den Untergrund eingeleitet. Durch eine verbesserte Lastverteilung gegenüber anderen mehrlagigen Geogittersystemen erzeugt dieses System eine höhere bzw. sehr hohe Tragfähigkeit.

Das mit einem grobkörnigen, weit abgestuften Schüttmaterial gefüllte System TensarTech® Stratum™ bietet eine sofort belastbare Fläche für die Befahrung mit schweren Arbeitsmaschinen. Die Struktur des Gründungssystems sowie die Auswahl des Schüttmaterials dienen weiterhin der Entwässerung und Dränage bei der Konsolidierung des nur gering tragfähigen Untergrundes. Die Steifigkeit des Systems ermöglicht eine gleichmäßige, kontrollierte und reduzierte Setzung.

Die Höhe der TensarTech® Stratum™ Konstruktion variiert je nach der jeweiligen Belastungsanforderung. Dies wird von den Ingenieuren der Tensar–Anwendungstechnik für jedes Bauvorhaben gesondert bemessen.

 Zugangs-, Baustraßen und Kranstellflächen

Für den Bau von Windenergienanlagen bedarf es der vorherigen Errichtung von Zuwegungen. Um Material und Gerät über unwegsames Gelände transportieren zu können, werden Zugangsstraßen bzw. Baustraßen temporär errichtet. Diese sind sehr hohen Belastungen ausgesetzt, auch wenn der Baugrund oft nur geringe Tragfähigkeit aufweist. Hier werden Tensar® TriAx Geogitter zur Tragschichtstabilisierung eingesetzt. Einsparungen von bis zu 40% Schottermaterial und entsprechende Reduzierung von Aushubmaterial können bei gleicher Gebrauchstauglichkeit erzielt werden.

Montage-, Logistik- und Kranstellflächen können ebenfalls unter Verwendung der TriAx Geogitter oder für höchste Belastungen bei schwierigsten Baugrundverhältnissen mit TensarTech® Stratum™ hergestellt werden.

Baustraßen und Kranstellflächen können bereits unmittelbar nach dem Einbau belastet werden. 

Mit unserem System TensarTech Stratum™ wurden bis heute eine Vielzahl von Bauvorhaben erfolgreich abgeschlossen oder sind gerade in der Umsetzung. Ein besonderes Referenzprojekt möchten wir Ihnen kurz vorstellen:

2013–2016: Die weltgrößte Deichsanierung mit TensarTech Stratum™ auf der Halbinsel Nordstrand (ca. 60.000 m²)

Auf der Halbinsel Nordstrand wird derzeit eine Deicherweiterung aufgrund der immer stärker werdenden Sturmflutereignisse umgesetzt. Hier entsteht ein zukunftsweisender sogenannter Klimadeich. Da in dem zu erweiternden Bereich der Deichaufstandsfläche nur gering tragfähige Untergründe (u. a. Klei von bis zu 12 m Tiefe und einem cu-Wert ≤ 15 kN/m²) anstehen, sollte ursprünglich eine Untergrundverbesserung mittels Schottersäulen (Gesamtsäulenlänge: ca. 100.000 m) zur Ausführung kommen. Um die Machbarkeit dieser geplanten Untergrundverbesserung im Vorfeld zu prüfen, wurden Probesäulen im relevanten Baubereich angeordnet. Bei der Herstellung dieser Probesäulen kam es jedoch unter den gegebenen Rahmenbedingungen zu technischen Schwierigkeiten, welche die geplante Ausführung unmöglich machten. Zum einen wurden erhebliche Mehrmengen an Schotter erforderlich, da sich der Schotter beim Verfüllvorgang ungerichtet im anstehenden Kleiboden verteilte, zum anderen konnte keine ausreichende Tragfähigkeit auf den eingebrachten Schottersäulen erreicht werden. Des Weiteren wurde für das Einbringen der Probesäulen eine tragfähige Arbeitsebene erforderlich, da der anstehende Kleiboden für die schweren Bohrgeräte nicht befahrbar war. Hierfür wurde vom Auftragnehmer das System TensarTech Stratum™ (Flachgründung) als Arbeitsebene ausgeführt. Auf Grund der in den Probefeldern nachgewiesenen sehr guten Tragfähigkeit auf dem TensarTech Stratum™, des enormen Kostenvorteils und der von den Tensar Ingenieuren übergebenen Standsicherheitsnachweise, entschied sich der Auftraggeber für den alleinigen Einbau des Systems von Tensar. Das mit grobkörnigem, weit abgestuftem Schüttmaterial verfüllte System, bietet aufgrund der extrem hohen Systemsteifigkeit eine direkt belastbare Arbeitsebene und gründet den nunmehr fast vollständig neu hergestellten Klimadeich. Mittels dieser effektiven Systemlösung für nur gering tragfähige Böden konnte eine sehr wirtschaftliche und zeitsparende Lösung für die hohen Anforderungen bei diesem Projekt gefunden werden. 

TensarTech® Stratum™

System für Gründungen auf gering tragfähigen Böden 

Ihre Vorteile

  • Hohe Wirtschaftlichkeit gegenüber konventionellen Bauweisen
  • Flachgründung anstelle von Pfählen und punktuellen Bodenverbesserungen
  • Aufbau ohne Spezialgeräte durch Ihr Tiefbauunternehmen nach Einweisung durch unsere Technischen Berater vor Ort
  • Schneller Baubeginn, da Systemkomponenten kurzfristig verfügbar sind
  • Kein Bodenaustausch
  • Gleichmäßige, kontrollierte und reduzierte Setzungen
  • Abtragung hoher konzentrierter Lasten
  • Optimiertes Lastverformungsverhalten
  • Kraftableitung durch effiziente Spannungsumlagerung
  • Schneller, sicherer und weitgehend witterungsunabhängiger Baufortschritt
  • Nutzung als Dränschicht zur schnelleren Konsolidierung
  • Zuverlässig durch Langzeiterfahrung
  • Beratung, Bemessung und Baustelleneinweisung durch die Ingenieure von Tensar

Need help?