Flexible Straßenbeläge

Flexible Straßenbeläge

Was sind flexible Straßenbeläge?

Flexible Beläge spiegeln jede Verformung des Untergrundes. Typischerweise besteht die Oberfläche aus mehreren Lagen bituminös gebundenem Materials mit einem darunterliegenden ungebundenen Oberbau über einem bearbeitetem Planum. Der Fahrbahnaufbau verteilt Verklehrslasten auf eine größere Fläche und schützt den Unterfrund vor lastbedingten Deformationen. Deformationen im Untergrund spiegeln sich in der Straßenoberfläche wider und beeinträchtigen die Fahrqualität, Sicherheit und Nutzungsdauer des Fahrbahnbelags.   

Gebundene Fahrbahnbeläge bieten nicht nur eine ebene, sichere und dauerhafte Oberfläche, sie schützen auch den Aufbau vor eindringendem Oberflächenwasser und verhindern damit Tragfähigkeitsverluste und Einbußen bei der Nutzungsdauer.




Image of Bessere Leistung flexibler Straßenbeläge mit Tensar Geogittern

Bessere Leistung flexibler Straßenbeläge mit Tensar Geogittern

Die Stabilisierung des ungebundenen Oberbaus durch den Einbau einer oder meherer Lagen Tensar-Geogitter kann die Nutzungsdauer der Aufbaus verlängern. Alternativ können bei vorgegebener Nutzungssdauer die Dicke des Aufbaus und damit die Kosten über die geplante Nutzungsdauer reduziert werden.

Image of Stabilisierung über gering tragfähigem Baugrund

Stabilisierung über gering tragfähigem Baugrund

Die Herstellung von Verkehrsflächen auf gering oder wechselnd tragfähigem Untergrund kann sehr problematisch werden. Bereits der Zugang zum Baufeld kann schwierig werden und Einbau und Verdichtung der ersten Schichten des ungebundenen Materials können zu einer Herausforderung werden. Der Einsatz stabilisierender Tensar-Geogitter an der Basis des ungebundenen Oberbaus vereinfacht den Einbau und die Verdichtung. Die verbesserte Tragfähigkeit erlaubt eine Reduzierung der Dicke des ungebundenen Oberbaus um bis zu 50%.

Image of Verminderte Rissbildung verlängert die Nutzungsdauer der Verkehrsfläche

Verminderte Rissbildung verlängert die Nutzungsdauer der Verkehrsfläche

Bitumengebundene Schichten sind anfällig für Rissbildung infolge Materialermüdung oder Durchschlagen von Reflexionsrissen aus dem unterlagernden Material. Der Einsatz von Tensar Asphalteinlagen kann die Neubildung und Ausbreitung solcher Schäden verzögern oder verhindern und damit die Nutzungsdauer der Verkehrsfläche verlängern.

TensarPAVE-WHT-(4).png

Zuverlässige Planung, egal wo Sie sind

Mit TensarPave-Anwendungen planen und entwerfen IngeneurInnen schnell und zuverlässig geogitterstabilisierte Aufbauten für befestigte und unbefestigte Straßen und Verkehrsflächen. Aufbaudicken lassen sich bedarfsgerecht optimieren. Das spart Kosten, reduziert Bauzeiten und senkt den Ausstoß klimaschädlicher Gase.

TensarPave Registrierung

Flexible Straßenbeläge: Ressourcen